Preiswatten.at
Watten in deiner Umgebung
http://www.preiswatten.at/spielverlauf.html

© 2014 Preiswatten.at


Die nächsten Termine:

----------------------------------------
7. Nov. 2014 - 18:00
Watten (Jeder gegen Jeden)
Gasthof Neuhofen - Eugendorf

8. Nov. 2014 - 14:30
5. Mulatschak Turnier
Franz-Josef Straßwalchen


15. Nov. 2014
Vereins- u. Mascherlwatten
Bürmoos

22. Nov. 2014 12:45
Watt-Turnier
Gasthof Graf - Munderfing
----------------------------------------


Besucher:

 

Sponsoren:



Hiasn Wirt
(Gasthaus zur Laube)


Gasthof Steinerwirt
5142 Eggelsberg


Gasthaus Tischlerwirt
5122 Hochburg/Ach


Gasthof Franz Josef
5204 Straßwalchen


Spielverlauf

--> Gespielt wird mit 33 Blatt (32+Welli)

--> 4 Spieler nehmen teil, jeweils 2 sitzen gegenüber

--> Der zuerst mischende Spieler wird anhand des Kartenstapels ermittelt (höchste Karte beginnt)

--> Die Karten werden gemischt

--> Der hinter dem Geber sitzende Spieler darf/muss abheben

--> Ausgegeben wird im Uhrzeigersinn (3,3,3,3 – 2,2,2,2)

--> Der vorm Geber sitzende Spieler muss den „SCHLAG“ (ASS, KÖNIG, OBER, UNTER,…)ansagen, der Geber selbst darf die „FARBE“ (HERZ, SCHELLE, EICHEL, LAUB) bestimmen.

--> Der „SCHLAG“ Ansager kann den „FARBE“ Ansager jederzeit um ein „SCHÖNERES“ bitten,… stimmt der „SCHLAG“ Ansager zu, werden die Karten der beiden neu Ausgegeben. Die beiden anderen Spieler behalten ihre Karten. Wird zum 3ten mal ein „SCHÖNERES“ akzeptiert kann entschieden werden ob die beiden anderen Spieler auch neue Karten bekommen.

--> Der „SCHLAG“ Ansager kann vorm Ansagen fragen ob ein „SCHLAGTAUSCH“ gewünscht ist. Sollte der „FARBE“ Ansager zustimmen darf dieser den „SCHLAG“ bestimmen,… Ausspielen muss aber trotzdem der Spieler nach dem „GEBER“

--> Nachdem „SCHLAG“ u. „FARBE“ bestimmt ist darf der „SCHLAG“ Ansager die erste Karte ausspielen. Im Uhrzeigersinn geben alle eine Karte dazu.

--> Wer die höchste Karte hingelegt hat bekommt den „STICH“

--> Die Mannschaft die als erstes 3 „STICHE“ hat gewinnt die Partie,…

 

--> Farbe bekennen: Wird ein Trumpf ausgespielt, muss jeder Spieler wenn möglich einen Trumpf spielen. Egal ob größerer oder kleinerer Trumpf. Jeder Trumpf kann aber auch mit einem LINKEN oder RECHTEN gestochen werden. Hat ein Spieler keinen Trumpf kann er eine schlechte Karte hinlegen. Es muss dann auch kein Linker oder Rechter zugegeben werden. Wird kein Trumpf ausgespielt sondern eine andere Farbe, muss man nicht Farbe bekennen.

--> Spielverstöße (Renouz ) Allgemein: Es sollte sich vor Spielbeginn ausgemacht werden ob man so streng Watten will oder nicht. Wenn nicht nach Profi-Regeln gespielt wird, ist es üblich den Spieler der ein Renouz spielt darauf hinzuweisen (z.B. Du hast keine Farbe zugegeben, nimm deine Karte wieder und leg eine Farbkarte hin).

Sollte streng gewattet werden (Profi-Liga) ist folgendes Sinnvoll:
Die Mannschaft die ein Renouz gespielt hat im Irrglauben lassen, nicht gleich sagen du hast einen Spielfehler gemacht. Danach versuchen die Punkte möglichst hoch zu treiben. 3 Bieten, 4 Bieten, usw.

Es ist natürlich dementsprechend spannend die Punkte in die Höhe zu treiben, weil ja die gegnerische Mannschaft wahrscheinlich nicht weiß, dass sie gerade ein Renouz gespielt haben.

 

Ein RENOUZ ist es wenn:

--> keine Farbe bekannt wird obwohl man eine hat.

--> Eine Farbe gespielt ist, ein Linker/Rechter die Farbe sticht, und ein anderer Spieler einen Linken/Rechten zugibt obwohl er einen Trumpf hat. Hat er keinen Trumpf kann er einen Linken zugeben.

--> Ich denn STICH einpacke der nicht mir gehört und dann die nächste Karte ausspiele. Sollte ich den Stich einpacken, und es weißt mich mein Partner darauf hin, kann ich denn Stich weitergeben wenn ich noch keine Karte ausgespielt habe.

Rangordnung der Karten

Die Karten mit dem höchsten bis niedrigsten Wert,... (Bsp: HERZ 10er)

--> RECHTER (Karte welche „SCHLAG“ und „FARBE“ ist) Bsp: HERZ 10er

--> LINKER (die 3 anderen „SCHLAG“ KARTEN) BsP: SCHELLE 10er, EICHEL 10er, LAUB 10er

--> TRÜMPFE (ASS, KÖNIG, OBER , UNTER, 10er, usw. der angesagten „FARBE“) Bsp: alle HERZEN

--> BÖCKE (ASSE, KÖNIGE, OBER, UNTER,… der anderen Farben) BSP: SCHELL ASS, EICHEL ASS, usw.


Preiswatten, Preis watten, watten, Sauwatten, Mascherl Watten, Mascherlwattenn, Watten, Kartenspiel Watten, Hiasn Wirt, Watten Hiasn, Bummerl, Watten, Preiswatten, Watten Schneider, Preiswatten, Mascherlwatten, Mascherl Watten, 4er Watten, 2er Watten, Preiswatten, Sauwatten, Vereinswatten, Watt Termine, Wattn, Watten Regeln, Watt-Regeln, Preiswatten, Watten, Wattn, Wattkarten, Watt Karten, 36 doppeldeutsche, Preiswatten, Watten, Gasthaus zur Laube, Preiswatten, Preis watten, watten,